senäh

Software

Truecrypt-Probleme unter OS X Lion

geschrieben am 22. Juli 2011 um 12:53 von Enno

Ihr habt es wahrscheinlich schon selbst erfahren: Lion bringt ein paar Probleme mit sich. Jetzt auch geschehen mit Truecrypt. Truecrypt kennste, ne? Ein Open-Source-Programm um Dateien und Ordner zu verschlüsseln.

Das Problem

Ich wollte gerade einen Truecrypt-Container mounten, als mir auf einmal gesagt wurde, mein MacFuse mache Probleme. MacFuse und NTFS-3G habe ich damals installiert, um nicht nur das Mac-eigene Dateisystem, sondern auch NTFS (und andere Dateisysteme) schreiben zu können.

Warum 2 Programme? MacFuse ist quasi die Grundlage zur Erweiterung des Mac-eigenen Dateisystems HFS+. Entwickler können das MacFuse SDK nutzen, um darauf aufbauend eigene Dateisysteme zu bauen. Und genau das hat NTFS-3G genutzt. Klar soweit? 😉

Die Lösung

Jedenfalls führt Lion dahingehend scheinbar zu Ungereimtheiten. Kurz gegooglet und gesehen, dass andere ein ähnliches Problem haben. Darüber bin ich dann an einen Link für eine recht frische MacFuse-Beta gekommen, die mein Problem löste. Zwar taucht das gemountete Volume in sich selbst dauernd wieder auf (man kann es quasi unendlich oft öffnen O_o) und man muss das Dismounten immer erzwingen…

Dismount muss erzwungen werden.

Dismount muss erzwungen werden.

… aber zumindest komm ich wieder an meine verschlüsselten Dateien ran. Quick & Dirty, aber muss erstmal reichen.

Vorsicht: ich habe MacFuse im 32-bit Modus laufen. Bei manchen führt das zu Problemen. Außerdem handelt es sich hier um eine Beta, Verwendung also definitiv auf eigene Gefahr.



Kommentare (0)

Kommentare sind geschlossen.