senäh

Artikel zum Tag "google"


Gadgets, Smartphones, Software, Spiele, Web & Co

News-Quickie: Google kauft Motorola, Nintendo verkauft Demospiele, Skyrim zeigt Rassen, Adobe veröffentlich Muse, www.wehrmacht.ss in Anmarsch

geschrieben am 16. August 2011 um 10:00 von Pipo

Wow, was für ein langer Titel! Da Enno und ich gerade arbeiten und tagsüber nicht schreiben können, sammeln sich so einige News an. Räumen wir mal etwas auf.

Google kauft Motorola

Google hat gestern Motorola für 12,5 Mrd. US-$ gekauft. Krass! Gründe für den Kauf und Pläne für die Zukunft wurden leider noch nicht veröffentlicht. Zuallererst einmal wird Google durch den Kauf versucht haben an einige Patentrechte zu kommen. Wer die „Szene“ ein bisschen verfolgt …

Zum Artikel »

Dev, HTML/CSS, Software, Web & Co

News-Quickie: Twitter mit neuen Features, HTML5 Boilerplate 2.0, GTools+ und OS X Lion Recovery Disk Assistant

geschrieben am 13. August 2011 um 10:25 von Enno

Twitter-Web-Interface mit Foto-Upload

Direkter Fotoupload bei Twitter

Direkter Fotoupload bei Twitter

Ich behaupte mal, dass die Twitter-Entwickler Leser unseres Blogs sind. Warum? Vor gar nicht all zu langer Zeit habe ich mich mehr über deren Unfähigkeit aufgeregt, ein ordentliches Web-Interface auf die Beine zu stellen. Und prompt haben sie eine meiner Hauptforderungen implementiert: die direkten Foto-Upload. Statt erst über einen Bilderdienst der Wahl ein Bild hochladen zu müssen, kann das nun endlich direkt über Twitter geschehen. Für mich nach …

Zum Artikel »

Web & Co

Vom Scheitern meines Web-Interface-Only Experiments

geschrieben am 31. Juli 2011 um 16:33 von Enno

Nun mal ein kurzes Resümee zu meinem Experiment „mehr Browser statt Client“. Wie? Habt ihr nichts von gehört? Kann sein. Habe mir den Namen eben gerade ausgedacht. Das Experiment an sich ist bzw. war allerdings real. Da ich es nur per Twitter angekündigt hatte, folgt eine kurze Präambel mit anschließender Konklusion. (Stellt euch vor, wie ich diesen Satz mit einem Glas 83er Chardonnay in der Hand und Professorenbrille auf der Nase von mir gebe.)

Die

Zum Artikel »

Gadgets, iPhone, Software, Web & Co

Feeds lesen wie ein Boss

geschrieben am 30. Juli 2011 um 11:04 von Enno

Ich hoffe man erkennt meine kleine Hommage an Spiegel Offline 😉

Für mich ist ein RSS-Feedreader sehr wichtig, da ich über den Tag verteilt ziemlich viele Neuigkeiten reingeballert bekomme. Seitdem ich den heise-Feed gekickt habe, ist es nicht mehr ganz so schlimm., aber ich kann dabei immer noch viel Zeit lassen. Umso wichtiger ist es, dass mir das Durchforsten der frischesten News Spaß macht und vor allem dass es so schnell wie möglich vonstatten geht.

Ein

Zum Artikel »

Web & Co

Google+: einen Einblick ohne Einladung bekommen

geschrieben am 30. Juni 2011 um 09:49 von Enno

Ich steige aus dem Bääääääätt… und stell fest, dass Google nen Haufen Einladungen rausgeschmissen hat. Da die Neugierde auf das neue Soziale Netzwerk Google+ scheinbar nicht nur bei mir recht groß ist, sind die Kapazitäten aber momentan erschöpft. Daher kann man mittlerweile nicht mal beitreten, wenn man eine Einladung hat.

Vorhin hab ich dann mal ein wenig geschaut und festgestellt, dass es ja sogar schon einen Blog zum Thema gibt: Google+ Web. Ob das …

Zum Artikel »

Web & Co

Ein erster Eindruck: Google Plus (a.k.a. Google+)

geschrieben am 29. Juni 2011 um 13:10 von Enno

Endlich isses soweit, neulich noch drüber gesprochen, jetzt ist es da: Googles eigenes Social Network. Und diesmal hat man sich scheinbar wirklich Mühe gegeben. Leider wird das Ganze jedoch noch nicht ausgerollt, sondern steht nur einem eingeschränkten Benutzerkreis zur Verfügung. Kann ich verstehen, finde ich aber schade.

Nun aber zu Google+ selbst und seinen Features.

Stream

Kennt man von Facebook: die zentrale Anlaufstelle mit Übersicht der Aktivitäten meiner Freunde. Nichts neues, aber – wie ziemliches …

Zum Artikel »

Like, Software, Web & Co

Google Docs, WordPress, InDesign – ein Workflow vorgestellt

geschrieben am 27. Juni 2011 um 11:17 von Enno

Es ist sicher nix Neues, wenn ich sage, dass durch die fortschreitende Entwicklung der Technologie ein Haufen toller Sachen zum Vorschein kommen. Viele davon helfen bei der Optimierung des eigenen Workflows. So kann man weniger Zeit mit notwendigen Dingen (z.B. Arbeiten) verbringen, um mehr Zeit zum Verschwenden auf Twitter, Facebook & Co zu haben.

Sich den sinnvollen Dingen des Lebens zuwenden...

Sich den sinnvollen Dingen des Lebens zuwenden...

Die „Bangor Daily News“ und ihre Workflow-Optimierung

Interessanter als stümperhafte Versuche, den eigenen …

Zum Artikel »

Web & Co

Google mit eigener Videotelefonie

geschrieben am 26. Juni 2011 um 17:17 von Enno

Neben WebM (Video-Containerformat) und WebP (Grafikformat) nun also WebRTC als webbasierte Lösung für Videotelefonie. Dass Google alles im Browser haben will, ist bekannt. Macht ja auch Sinn, wenn man mit Chrome OS ein Betriebssystem veröffentlicht, das salopp gesagt nur ein erweiterter Browser ist.

WebRTC-Logo

WebRTC-Logo

Ich mag Google dafür, dass sie Sachen bauen, die einfach funktionieren. Mail, Analytics, Reader, Maps, Calender, Docs, Translate und die Suche an sich. Selten besonders stylish, aber funktional. Daher freue ich …

Zum Artikel »

Web & Co

Warum ein aktueller Browser so wichtig ist

geschrieben am 21. Juni 2011 um 18:20 von Enno

Jawoll, ein neuer Firefox ist da. Bitte updaten!

… ihr fragt warum? Screw You!

Außerhalb der Online-Welt strebt man doch auch stets danach, auf der Höhe der Zeit sein. Kugelschreiber statt Schiefertafel, 12-Zylinder-Turbo statt Pferdekutsche und 3D-OLED statt Schwarz-weiß-Röhre. Zugegeben, es gibt Sachen (z.B. Musik der 90er :P), bei denen es sich lohnt, daran festzuhalten. Ein alter Browser gehört jedoch definitiv nicht dazu.

Hier gibt’s die 3 meiner Meinung nach wichtigsten Gründe, warum ein Browser …

Zum Artikel »

Web & Co

Lesezeichen und mehr unter Chrome synchronisieren

geschrieben am 22. Mai 2011 um 19:29 von Pipo

Wer wie ich mehrere Computer benutzt, hat vielleicht schon öfter nach einer Möglichkeit gesucht seine Lesezeichen auf allen Computern zu synchronisieren. Vielleicht ist dieses Feature schon bekannt und ich war der Einzige, der nichts davon wusste, aber Chrome hat von Haus aus eine Funktion, um Lesezeichen, Passwörter, AutoFill-Einstellungen und mehr mit einem Google Account zu verknüpfen und so zu synchronisieren. Bisher dachte ich, dass dies nur über kostenpflichtige Services wie MobileMe ginge. Seine Lesezeichen über Chrome …

Zum Artikel »