senäh

Gadgets, Smartphones, Software, Spiele, Web & Co

News-Quickie: Google kauft Motorola, Nintendo verkauft Demospiele, Skyrim zeigt Rassen, Adobe veröffentlich Muse, www.wehrmacht.ss in Anmarsch

geschrieben am 16. August 2011 um 10:00 von Pipo

Wow, was für ein langer Titel! Da Enno und ich gerade arbeiten und tagsüber nicht schreiben können, sammeln sich so einige News an. Räumen wir mal etwas auf.

Google kauft Motorola

Google hat gestern Motorola für 12,5 Mrd. US-$ gekauft. Krass! Gründe für den Kauf und Pläne für die Zukunft wurden leider noch nicht veröffentlicht. Zuallererst einmal wird Google durch den Kauf versucht haben an einige Patentrechte zu kommen. Wer die „Szene“ ein bisschen verfolgt weiß ja, dass sich im Augenblick alle Smartphone-Hersteller wegen Patentstreitigkeiten in den Haaren liegen. Desweiteren wird Google wohl ab jetzt selbst Smartphones produzieren. In welchen Ausmaße ist noch nicht bekannt. Bereits früher veröffentlichte Google eigene Smartphones (zuletzt das Google Nexus S). Diese ließ der Konzern aber immer von anderen Herstellern produzieren.

Quelle: Tagesschau

Nintendo verkauft Demospiele

Zugegeben der Titel ist irreführend. Nicht Nintendo verkauft eigentlich freie Demospiele, sondern zwingt andere Hersteller dazu. Ich hatte ja neulich schon einmal darüber berichtet, dass Nintendo große Gewinneinbußen hat. Dies bleibt natürlich auch nicht den Aktionären verborgen. Diese drängen Nintendo nun sich mehr der Apple-Philosophie anzupassen (Apple klaut mit ihren iOS-Devices einiges an Marktanteilen von Handhelds). Den Druck der Aktionäre will Nintendo aber nicht nachgeben. So kommt es, dass Nintendo es nicht erlaubt in ihrem eShop, dem „App Store“ des 3DS, gratis Software anzubieten. So kommt es, dass Demospiele für 2$ verkauft werden.
Ironie: Für Nintendo selbst gilt diese Regelung nicht. Sie bieten zum Beispiel einen gratis Pokédex über den eShop an.

Quelle: Consolewars

Skyrim zeigt Rassen

Im E3-Bericht hatte ich euch ja schon vom fünften Teil der Elder Scrolls Reihe namens Skyrim erzählt. Die Reihe werden außerhalb von Videospielern nicht viele kennen, da sie nicht wirklich von den Mainstream-Medien aufgegriffen wird. Betrachtet dies also mehr als Nerd-News-Quickie 😉 So gibt es endlich Screenshots zu den einzelnen Rassen in Skyrim. Warum das so besonders ist? Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie ich in einer Zeitung mal einen Test zum dritten Teil las und dort treffenderweise geschrieben wurde, dies sei das erste Spiel, welches den Titel „Rollenspiel“ zurecht trägt. Und die Rolle in die man schlüpft hängt stark von der gewählten Rasse ab. So genug Nerdtum. Die Bilder findet ihr in der Quelle.

Argonier!

Argonier!

Quelle: Neoseeker

Update: Im Netz ist ein Bild aufgetaucht, bei dem sich ein User die Mühe gemacht hat das neue Design der Rassen mit dem Vorgänger Oblivion zu vergleichen. Wer jetzt noch behauptet Skyrim sehe aus wie Oblivion hat Tomaten auf den Augen 😉

Adobe veröffentlicht Muse

Es ist mal wieder ein neues Programm im Adobe Portofolio aufgetaucht. Der neue Zuwachs schimpft sich Muse und soll das Erstellen von Webseiten ohne Programmierkenntnisse ermöglichen (wieder einmal). Die Oberfläche soll an bekannte Designsoftware wie Photoshop und InDesign erinnern. Der Workflow is dabei in die vier Schritte Planung, Design, Vorschau und Veröffentlichung unterteilt. Meine Prognose: Wird untergehen. Tools wie Muse haben sich noch nie lange am Markt gehalten und ich weiß nicht ,warum sie immer wieder aufkommen. Innovative und einzigartige Internetseiten können nun einmal nur mit eigener Programmierung erstellt werden und wer nicht ein bisschen einzigartig im Internet ist, der wird nun einmal nicht besucht. Warum sollte man ohne Besucher eine Seite veröffentlichen wollen? Provokante Meinung? Ab in die Kommentare! 😉 Just my two cents.

Quelle: Heise

 

www.wehrmacht.ss in Anmarsch

Und noch eine ganz kurze Nachricht. Der neue Staat Süd-Sudan soll wahrscheinlich die Top-Level-Domain „.ss“ erhalten. Wer sich an die Entscheidung erinnert, dass Webseiten auch zwei Zeichen kurz sein können, wird sich vielleicht auch noch über die Debatte über die Seite „www.ju.de“ der Jungen Union erinnern. Ich sehe ähnliches kommen, sobald sich jemand die Domain „www.wehrmacht.ss“ sichern wird…

Quelle: mal wieder Heise



Kommentare (0)

Kommentare sind geschlossen.