senäh

Artikel zur Kategorie "Gadgets"


iPhone, Musik

Ein Plektrum für die Luftgitarre

geschrieben am 20. Juni 2011 um 17:48 von Enno

Es gibt viele Musik-Apps für iPhone & Co. Erst am Samstag wurde mir GarageBand für’s iPad vorgestellt. Der Hammer. Ich weiß echt nicht, wie lange ich dem Kauf eines iPads widerstehen kann. Danke Lex 😀

Nun der nächste Clou. Plektren (korrekt), Plättchen (Frauen), Plektralkörper (mein Fav) – alles Bezeichnungen für das kleine, popelige Ding, das man zum Spielen einer elektrischen Gitarre benutzt. So eins wird es, wenn es nach den Jungs von Air Guitar Move

Zum Artikel »

Gadgets, iPhone

PC-freie iPhone-Benutzung gar nicht so erleuchtend wie erwartet

geschrieben am 18. Juni 2011 um 13:58 von Enno

Neulich bei iFun gelesen: angeblich haben 50% der iPhone-Benutzer, die ihr Gerät zwecks Austausch an Apple geschickt haben, nach der initialen Aktivierung nie wieder eine Synchronisation vorgenommen. D.h. jeder zweite iPhoner hat sein Device eh schon immer ohne Computer-Unterstützung verwendet, so dass die Unabhängigkeit vom PC – eines der erst vorgestellten, neuen Features von iOS 5– gar nicht so pralle ist.

Ganz ehrlich? Ich bezweifle das.

Ok, das iPhone ist auch ein ziemliches Prestige-Objekt. Soll …

Zum Artikel »

Gadgets, iPhone

Hundred PushUps – my way to Mr. Universe

geschrieben am 16. Juni 2011 um 11:17 von Enno

Es ist schon einige Zeit her, da hab ich echt mal 100 Liegestütze am Stück geschafft. Aber wie das immer so ist: Prioritäten verlagern sich, Disziplin lässt nach, ihr kennt das sicherlich.

Es ist allerdings nicht ganz so lang her, da habe ich von einer App gelesen, die in 6 Wochen zu 100 Liegestützen helfen soll. Klingt nach Men’s Health, kann man aber mal probieren.…

Zum Artikel »

Gadgets, iPhone

Multiplayer auf dem iPhone

geschrieben am 15. Juni 2011 um 18:17 von Enno

Für die iPhone-Cracks unter euch sicherlich Kinderkacke, aber ich habe ja erst seit Kurzem das Vergnügen, das Game Center in vollem Umfang nutzen zu können. Und jenes Game Center ermöglicht über WiFi gegen irgendeinem x-beliebigen Menschen aus der ganzen iOS-Welt antreten zu können. Ich kannte dieses Random-One-On-One nur von nem Kumpel, der regelmäßig Fifa gegen irgendwelche Noobs gezockt hat. Das Ganze jetzt aber selbst mal erleben zu dürfen is schon cool.

Back in the days:

Zum Artikel »

Gadgets, Tablets, Werbung

Einmal mehr die alte Flash-Leier, aber trotzdem cooler Spot: Samsung Galaxy Tab 10.1

geschrieben am 12. Juni 2011 um 20:37 von Enno

Ich mag die Apple-Werbespots ja unglaublich.Neulich hab ich erst mit Steffi drüber philosophiert, warum dem so ist. Aufgrund der Produkte, die dahinter stehen? Oder weil es einfach gute Werbung ist? Bin bis jetzt zu keinem Resultat gekommen ;) Jetzt habe ich mal einen Spot für das neue Samsung Galaxy Tab konsumiert. Ist zwar auch wieder mal der Flash-Joker gezogen worden, aber selbst diesen Teil des Spots find ich cool. Insgesamt ein leichtes Grinsen, das ich mir nicht verkneifen kann.
Zum Artikel »

iPhone, Musik, Software | Teil 5 der Serie: WWDC-Keynote 2011 Zusammenfassung

The Zusammenfassung of the Zusammenfassung

geschrieben am 11. Juni 2011 um 14:25 von Enno

Das war’s dann also. Die Keynote ist vorbei und mittlerweile hab ich es auch geschafft, die in meinen Augen wichtigsten Punkte vorzutragen und meinen Senf dazuzugeben. Was fehlt? Eigentlich nix. Doch hier trotzdem nochmals ein all umfassendes Resümee mit Punkten, die ich in den jeweiligen Beiträgen nicht angesprochen hab.

Lion

Kommt ab Juli. Ich freu mich drauf. Ein Haufen feiner Features, durch die mir das Arbeiten mit dem Mac noch mehr Spaß machen wird. Viel …

Zum Artikel »

iPhone, Software, Web & Co | Teil 4 der Serie: WWDC-Keynote 2011 Zusammenfassung

iCloud – der Tod von Dropbox & Co? Mitnichten.

geschrieben am 10. Juni 2011 um 13:36 von Enno

Hiha, wir sind fast am Ziel der Zusmmenfassung der WWDC-Keynote 2011. Was fehlt uns noch? Der neue Cloud-Service von Apple: iCloud. Nach mehreren Versuchen, die man als gescheitert betrachten kann (MobileMe, .Mac bzw. iTools), nun also endlich ein kostenloser Service. Und ja, ich glaube da haben die Äpfler wirklich was Ordentliches auf die Beine gestellt. Vor allem ist es ein Dienst, der sich nahtlos ins Apple-Universum eingliedert. Damit kocht Apple zwar wieder …

Zum Artikel »

iPhone | Teil 3 der Serie: WWDC-Keynote 2011 Zusammenfassung

iOS 5 – viel Geklaue, äh, ich meine Adaption zeitgemäßer Features

geschrieben am 9. Juni 2011 um 18:10 von Enno

Nun geht's weiter mit der Keynote-Zusammenfassung. Jetzt dran: iOS 5 – die neue Version des Betriebssystems für iPhone, iPad und iPod Touch. Und ja, es gibt mittlerweile soviele iDevices, dass sich auch die Jungs vorn bei der Keynote immer mal wieder verhaspeln, so dass aus einem iPad schnell ein iPod wird ;) Doch was bietet das neue iOS? Vorneweg: vieles wurde geklaut...
Zum Artikel »

iPhone, Musik, Software | Teil 1 der Serie: WWDC-Keynote 2011 Zusammenfassung

The Anfang of the ultimative Zusammenfassung

geschrieben am 7. Juni 2011 um 23:38 von Enno

So liebe Leute. Wer mich kennt weiß: ich mag Apple. Und die Keynote zur WWDC 2011 bot so einiges für mich. Ich hab mich echt drauf gefreut und heute auch schon mit Kollegen resümiert: es war von vornherein klar, dass diese Keynote nen ordentlichen Batzen Featuritis für mich persönlich bringen wird. 3 Major Releases an einem Tag. Lion, das nächste Software-Update für mein MacBook. iOS5, das nächste Software-Update für mein iPhone. Und iCloud, ein kostenloser Cloud-Dienst …

Zum Artikel »

Gadgets

OLED: ein imposantes Beispiel

geschrieben am 5. Juni 2011 um 10:29 von Enno

Ich stehe ja üüübelst auf OLEDs und verfolge deren Entwicklung. Was ne LED ist, wisst ihr sicherlich: „neue“, stromsparende Alternative zu den üblichen Wegen der Lichterzeugung (LED-Hintergrundbeleuchtung in TVs, LED-Taschenlampen, etc.). Das „O“ davor steht für „organic“ und deutet daraufhin, dass man wieder einmal drauf aus ist, der Natur nachzueifern. Man versucht dabei beispielsweise Techniken von Fischen zu imitieren, die in ziemlich tiefen Ozeanen leben, wo es ja bekanntlich recht dunkel ist. Resultat? Noch weniger …

Zum Artikel »

Hinweis: JavaScript muss eingeschaltet sein, um die Seitenwahl funktionsgemäß verwenden zu können.