senäh

Artikel vom Juni 2011


Web & Co

MySpace für magere 35 Millionen Dollar verkauft

geschrieben am 30. Juni 2011 um 16:46 von Pipo

Für Rupert Murdoch hätte alles so schön sein können. Der 80jährige Medienmogul und 6fache Milliardär schien auch bei den Neuen Medien ein gutes Händchen zu haben und setzte bereits 2005 auf soziale Netzwerke. In diesem Jahr kaufte Murdoch für 580 Million Dollar MySpace, welches im Jahr 2006 100 Millionen Mitglieder verzeichnete. Zum Vergleich: Facebook besaß im gleichen Zeitraum nur sieben Millionen Nutzer. Fünf Jahre später sieht alles anders aus.…

Zum Artikel »

Web & Co

Google+: einen Einblick ohne Einladung bekommen

geschrieben am 30. Juni 2011 um 09:49 von Enno

Ich steige aus dem Bääääääätt… und stell fest, dass Google nen Haufen Einladungen rausgeschmissen hat. Da die Neugierde auf das neue Soziale Netzwerk Google+ scheinbar nicht nur bei mir recht groß ist, sind die Kapazitäten aber momentan erschöpft. Daher kann man mittlerweile nicht mal beitreten, wenn man eine Einladung hat.

Vorhin hab ich dann mal ein wenig geschaut und festgestellt, dass es ja sogar schon einen Blog zum Thema gibt: Google+ Web. Ob das …

Zum Artikel »

Gadgets, Notebooks

Notebook-Akku durch Tastaturgehämmer aufladen

geschrieben am 29. Juni 2011 um 17:17 von Enno

Man kennt das: das Stromkabel für den Laptop liegt mal wieder 2 Meter außerhalb der Reichweite des eigenen Arms und damit zu weit weg, um es mal schnell zu holen und in die Steckdose zu stecken. Der Akku neigt sich dem Ende zu. Man überlegt kurz, ob man den Stecker holen soll, entschließt sich dann aber stattdessen für’s Risiko: den Akku bis zum Limit ausreizen und dabei versuchen, so wenig nicht gespeicherte Daten zu verlieren …

Zum Artikel »

Web & Co

Ein erster Eindruck: Google Plus (a.k.a. Google+)

geschrieben am 29. Juni 2011 um 13:10 von Enno

Endlich isses soweit, neulich noch drüber gesprochen, jetzt ist es da: Googles eigenes Social Network. Und diesmal hat man sich scheinbar wirklich Mühe gegeben. Leider wird das Ganze jedoch noch nicht ausgerollt, sondern steht nur einem eingeschränkten Benutzerkreis zur Verfügung. Kann ich verstehen, finde ich aber schade.

Nun aber zu Google+ selbst und seinen Features.

Stream

Kennt man von Facebook: die zentrale Anlaufstelle mit Übersicht der Aktivitäten meiner Freunde. Nichts neues, aber – wie ziemliches …

Zum Artikel »

Gadgets, Notebooks

Thunderbolt-Support breitet sich aus: Sony stellt neues Vaio Z vor

geschrieben am 28. Juni 2011 um 13:04 von Pipo

Sony hat die neuen Modelle ihrer beliebten Vaio Z-Serie vorgestellt. Mit 13,1 Zoll Displaygröße, einem Gewicht unter 1,2 kg und einer Höhe von unter(!) 17 mm, nämlich genau 16,65 mm ;-), erfüllt das Vaio Z exzellent meine mobilen Ansprüche. Unter der Haube befindet sich ein Core i7-2620M mit 2,7 GHz, SSD’s mit bis zu 256 Gigabyte Speicher und ein Display mit einer 1600×900 px Auflösung. …

Zum Artikel »

Like, Software, Web & Co

Google Docs, WordPress, InDesign – ein Workflow vorgestellt

geschrieben am 27. Juni 2011 um 11:17 von Enno

Es ist sicher nix Neues, wenn ich sage, dass durch die fortschreitende Entwicklung der Technologie ein Haufen toller Sachen zum Vorschein kommen. Viele davon helfen bei der Optimierung des eigenen Workflows. So kann man weniger Zeit mit notwendigen Dingen (z.B. Arbeiten) verbringen, um mehr Zeit zum Verschwenden auf Twitter, Facebook & Co zu haben.

Sich den sinnvollen Dingen des Lebens zuwenden...

Sich den sinnvollen Dingen des Lebens zuwenden...

Die „Bangor Daily News“ und ihre Workflow-Optimierung

Interessanter als stümperhafte Versuche, den eigenen …

Zum Artikel »

Web & Co

Google mit eigener Videotelefonie

geschrieben am 26. Juni 2011 um 17:17 von Enno

Neben WebM (Video-Containerformat) und WebP (Grafikformat) nun also WebRTC als webbasierte Lösung für Videotelefonie. Dass Google alles im Browser haben will, ist bekannt. Macht ja auch Sinn, wenn man mit Chrome OS ein Betriebssystem veröffentlicht, das salopp gesagt nur ein erweiterter Browser ist.

WebRTC-Logo

WebRTC-Logo

Ich mag Google dafür, dass sie Sachen bauen, die einfach funktionieren. Mail, Analytics, Reader, Maps, Calender, Docs, Translate und die Suche an sich. Selten besonders stylish, aber funktional. Daher freue ich …

Zum Artikel »

Gadgets, iPhone

Jailbreak ja, raubkopierte Apps nein

geschrieben am 26. Juni 2011 um 14:02 von Enno

Ich erzähl euch mal ein kleines Märchen.

Befreiung aus dem Apple-Gefängnis durch den Jailbreak

Es war einmal ein Tag wie jeder andere. Ein kleiner Hobby-Hacker namens geohot saß in seinem Kämmerlein und dachte sich: „Jetzt habe ich mein iPhone. Schon cool. Aber Apple bestimmt über den AppStore, welche Apps ich installieren kann und welche nicht. Das stinkt. Es ist mein Gerät. Ich will bestimmen können, was ich drauf packe und was nicht.“

Gesagt, getan. Ein …

Zum Artikel »

Like

Synchronsprecher – die Gesichter hinter den Stimmen

geschrieben am 25. Juni 2011 um 14:33 von Enno

Das, was mir am Filmschauen am meisten Spaß macht, ist das Erkennen von Synchronstimmen. Aus welcher Rolle kenne ich diese und jene Stimme bereits? Nach einer Weile stellt man fest, dass alle Filme von denselben 20 Sprechern synchronisiert werden (subjektive Empfindung). Wäre die Ausprägung meines Dialekts ein bisschen geringer und meine Sprache von etwas weniger Nuschelei geprägt, wäre das übrigens mein Wunschberuf 😉

Jetzt hat Anselm auf Facebook ein interessantes Video des Online-Angebots der Zeit …

Zum Artikel »

Web & Co

Twitter bleibt werbefrei… NICHT!

geschrieben am 24. Juni 2011 um 15:51 von Enno

Jetzt macht es langsam Sinn, dass Twitter TweetDeck aufgekauft hat. Scheinbar ist jemand auf die Idee gekommen, endlich mal ein ordentliches Geschäftsmodell aufzubauen. Nutzermasse hat Twitter ohne Ende. Was ist da der naheliegendste Schritt? Werbung.

So wird es also in Zukunft Werbetweets geben, die in der Timeline auftauchen. Damit Twitter-Clients – wie eben auch TweetDeck einer ist – diese Werbung nicht einfach ausblenden, blieb nur eine Möglichkeit: aufkaufen.

Nun kriegen wir also Werbung auf …

Zum Artikel »

Hinweis: JavaScript muss eingeschaltet sein, um die Seitenwahl funktionsgemäß verwenden zu können.